penergetic g

Nutzen Sie die Biostimulation der Penergetic für homogenen und wertvollen Hofdünger.

penergetic g unterstützt bei Schichtabbau in der Gülle zur Reduzierung des Rühraufwandes. Dies fördert eine homogene Gülle, die besser ausgebracht werden kann. Durch eine aerobe Gülle erhalten Sie eine wahrnehmbare Geruchsreduktion!

Bei einer Anwendung im Stall unterstützen Sie das Wohl der Tiere.


Anwendung

penergetic g wird in die Gülle eingemischt. Eine einfache Einbringung über das Rührwerk, über die Kanäle oder die Spaltenböden.

Eine Anwendung ist immer eine Empfehlung der Penergetic Int. AG, sollte aber den örtlichen Gegebenheiten, wie Konsistenz der Gülle, Auswirkungen von Hygiene- oder Veterinärprodukten etc. angepasst werden.

Dosierung

Calcium Carbonat

Stall: 5-10 gr/GVE (Grossvieheinheit)/Woche
Grube: 1-2 kg/100 m3 bei neuer Gülle

Melasse

Stall: 5-10 ml/GVE (Grossvieheinheit)/Woche
Grube: 1-2 l/100 m3 bei neuer Gülle

Die angegebenen Dosierungen sind allgemeine Standards. Bitte fragen Sie nach bestimmten Güllearten und lassen Sie sich die Dosierung speziell anpassen!

Mode of Action

Vermindert den Geruch

Durch die Aktivierung von vorhandenen Kleinlebewesen und Mikroorganismen wird der aerobe Abbau gefördert, was zu einer Reduktion der Geruchsemissionen führt.

Geeignet für Rinder- und Schweinegülle

Verschiedene Produkte für die unterschiedlichen Anwendungsgebiete für ein optimales Ergebnis.

Hilft beim Schichtabbau

Durch funktionierende Mikroorganismen werden Schichten abgebaut und es entsteht ein fliessfähiger homogener Dünger.

Reduziert den Rühraufwand

Durch Homogenität ist der Rühraufwand um ein Vielfaches reduziert, was sowohl Zeit, als auch Kosten einspart.

Unterstützt Homogenisierung von Dünger

Nutzen Sie Ihren eigenen optimierten Dünger direkt von Ihrem Hof!


Erfahrungsberichte von Penergetic Nutzern

Fantastische Resultate in einer Gülle-Lagune

Durch die Verwendung von penergetic g löste sich die schwere Schwimmschicht auf der Oberfläche eines 300 Kuh-Gülleteichs in Kanada innert acht Wochen...

mehr

Erfolge mit penergetic g bei der Verrottung von Langstroh

Die Verrottung von Langstroh ist wesentlich langwieriger als die von Kurzstroh, da das Stroh nicht aufgespalten ist. Mit penergetic g gelang die...

mehr

Medien

FAQ

Frage 1: Was wird durch penergetic g bewirkt?

Die Informationen von penergetic g führen dazu, dass die Gülle in Ihrer Konsistenz optimiert und somit homogen und fliessfähiger wird. Die aerobe Umsetzung (Rottezustand) reduziert die Schwimm- und Sinkschichten und führt zur Reduktion von Geruchsemissionen. Durch die optimierte Konsistenz und den Rottezustand wird die Gülle wertvoller (Düngeiwrkung) und pflanzenverträglicher (weniger Verätzungen). Zusätzlich kann die Gülle bei der Ausbringung besser absorbiert werden.

Frage 2: Wie wirkt penergetic g?

Es werden spezielle Informationsbestandteile von Sauerstoff und Mineralien auf das Produkt geladen. Diese können der Gülle helfen sich zu homogenisieren und Schichten abzubauen. Dies geschieht durch die Aktivierung der aeroben Mikroorganismen. Es wird der Fäulnisprozess gestoppt und in einen Rotteprozess übergeführt.

Frage 3: Wo wird penergetic g angewendet?

penergetic g kann bei allen Güllearten angewendet werden. Für spezielle Güllen, wie Schweinegülle oder Güllen mit einem hohen Strohanteil gibt es spezialisierte Produkte. penergetic g sollte allerdings nicht bei Bio-Gas-Anlagen eingesetzt werden!

Frage 4: Wie lange dauert es bis Resultate sichtbar werden?

Die Anwendungsdauer bis zum sichtbarwerden der ersten Reaktionen hängt von dem Ausgangszustand der Gülle ab. In günstigen Fällen ist die Wirkung nach 3-4 Wochen erkennbar. Durchschnittlich ist die Gülle nach 3-4 Monaten im Rottezustand.

Frage 5: Verbessert penergetic g die Bodenstruktur?

Der langfristige Einsatz von mit penergetic g behandelter Gülle kann die Bodenstruktur verbessern, da die Humifizierung gefördert wird. Dadurch wird ein natürliches Bodenleben gefördert, was zu einer besseren Bodenfruchtbarkeit führt.


Downloads


Interesse an unserem Produkt?